Google Website Translator Gadget

Samstag, 30. Mai 2009

es gibt mich noch ;-o


damit nicht jemand auf die idee kommt, ich sei vom erdboden verschwunden:
ich bin noch da, verbringe aber grad den meisten teil meines "lebens" im gästehaus. in meiner mittagspause freu ich mich jeden tag über die vielen wunderschönen blumen auf meiner terrasse und genieße jeden sonnenstrahl den ich erwischen kann. vielleicht kann ich in den nächsten tagen ein foto von meinem lieblinsplatz machen ...
grad war ich noch mit benni ne stunde radeln. es tut so gut aus dem ganzen gästebetrieb raus an die frische luft zu kommen und einfach durch den wald zu radeln. stille, vogelgezwitscher, ein ängstliches reh, keine erwartungen, kein zeitdruck, einfach nur radeln...

Kommentare:

  1. Liebe Birgit, solche Lieblingsplätze kenne ich auch. Man kann dort auftanken, in der freien Natur, wo man Gottes Wirken sehen kann.
    Ich wünsche dir in dieser Zeit, daß du viele Stunden an Lieblingsplätzen und auf Lieblingswegen geschenkt bekommst. Gott kann manchmal sogar ein paar Stunden dazwischenschieben, wo wir keine mehr sehen. Liebe Grüße aus dem Schwarzwald :-) Ehrentraut

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir haben nun auch sehr viele Gaeste u ich laufe auch jeden Tag im Wald als Ausgleich. Das braucht man einfach, etwas Ruhe u Zeit zum Nachdenken u beten.... viele Gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. @danke ehrentraut und gudl, ich seh, ihr versteht mich ;-)

    AntwortenLöschen