Google Website Translator Gadget

Samstag, 14. März 2009

umstellungsschwierigkeiten . . .

über 2 monate hatten wir jetzt (bis auf wenige ausnahmen) wochenendbetrieb -
unter der woche viel zeit zum renovieren, altes aufarbeiten, freundschaften pflegen, quilten, mit den kids reden, spielen, essen, lachen - wenig zeitdruck und ich konnte innerlich "runterfahren", mal nach dem frühstück zeitung lesen (wahnsinn - welch ein luxus), mal frühstücken gehen, mal "stundenlang" gitarre spielen, ausgiebig telefonieren - einfach spüren, dass ich nicht nur funktioniere . . .
an den wochenenden dann gästen den aufenthalt verschönen, ihnen mit guter küche das herz für gott öffnen ;-) , pünktlich, schnell und freundlich sein und kaum daheim sein - eher funktionieren als leben . . .
beides hatte seine vor- und nachteile, beides war aber gut.
jetzt haben wir wieder durchgängig gäste, momentan noch wenige, aber gegen ostern hin werden es mehr und wie jedes jahr sind dann die freien momente rar.
dazu muss ich jetzt erst wieder ein ja finden, mich von gott wieder neu auf diesem platz bestätigen lassen, wieder neu einen teil von dem was in mir ist "auf eis legen" bis oktober/november. das soll sich jetzt nicht depressiv anhören! ich mag meine arbeit, bin gern gastfreundlich und koche supergern, aber ich muss halt auch viel zurücklassen, was mir in den ruhigen monaten lieb geworden ist. und dazu brauch ich, das gott mir den rücken stärkt, mein rückenwind ist und mir sagt, das ich hier genau richtig bin, mich begabt und ausrüstet.

Kommentare:

  1. Liebe Birgit, ich wünsche dir dann ganz viel Kraft und innere Freude für die neue Saison.
    Meine Erfahrung ist jedenfalls, daß das, wo ich mir völlig klar drüber bin, daß ich Gottes Hilfe brauche, damit es gelingt - die beste Voraussetzung zum Gelingen ist.
    Vergiß nicht, zwischendurch zu verschnaufen - Gottes Segen dir.
    Liebe Grüße, Ehrentraut

    AntwortenLöschen
  2. danke für die netten worte. ja, das ist auch meine erfahrung - gott hilft halt einfach lieber den schwachen ;-)

    AntwortenLöschen