Google Website Translator Gadget

Dienstag, 9. November 2010

einen traum erfüllt

ich hab mir endlich einen traum erfüllt, war letzte woche mit meiner lieblingstochter beim "schweden" und hab mir den stoff für meine traumkissen gekauft. heut bin ich endlich mit nähen fertig geworden und ich finde, es ist super geworden. und - man sitzt echt bequem - sagen meine jungs!
endlich bin ich das "bäuerliche" outfit von vor über 20 jahren los - ich finds einfach cool!
natürlich hab ich mir in dem stoff (meiner träume) auch gleich noch eine schürze genäht. mein jünster (14) meinte prompt "mama, wenn du so weiter nähst, ist bei uns in der wohnung bald alles zugenäht". trotzdem hat er mir heut beim zunähen der letzten nähte brav das kissen an die nähmaschine gehalten...

Kommentare:

  1. hallo biggi,

    der rote hängt in meiner Küche
    und liegt gelegentlich auf dem Tisch :o)
    beide Farben sind echt schön!

    lg johanna :o)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr gemütlich und einladend aus! Klasse! Ganz herzliche Grüße, Kessi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi! Bravo! So schön genäht. Das glaube ich Dir gern, dass Deine Kinder begeistert sind.
    Sieht sehr schön fröhlich aus.

    Oh, oh, bei mir werden auch mal neue Bezüge fällig.

    Liebe Grüße von Gisa

    AntwortenLöschen
  4. Danke, ihr lieben, für eure kommentare!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe Birgit, für Deinen Kommentar :).

    Das Buch erzählt von einem Mädchen aus dem Arbeitermilieu (Rheinland, meist im herrlichsten Dialekt geschrieben), welches in tiefer kath. Frömmigkeit aufwächst, das sich aber nicht mit dem Gegebenen zufrieden gibt, sondern die Wörter lieb, bzw. sich durch die Dichterwelt liest und sich so eine eigene Traumwelt schafft.

    Der Großvater, der leider für sie viel zu früh stirbt, erkennt ihre Begabung und grenzt sie ab.

    Es ist die Geschichte eines Mädchens, die zur Frau wird, die ihre Umgebung deutlich wahrnimmt - und spürt, dass sie anders ist.

    Ich nehme mal an, Ulla Hahn beschreibt ein wenig ihr Leben ...

    Ich finde die Geschichte ziemlich spannend und eben in sehr schöne Satzbauten verpackt.

    ZZt. kämpfe ich allerdings mit kleinen Fensterspitzen, die ich gehäkelt habe. Ich habe mir solche Klemmschienen gekauft - und die doofen Dinger springen ständig vom Fenster ab ... *ggrrrrr* ... Mal sehen was das noch wird.

    Naja, das haut uns net um, gelle? ;-))

    Ich wünsche Dir ein frohes und gesegnetes WE!
    Herzlichst grüßt Dich Gisa.

    AntwortenLöschen